Gestaltungsbogen

Der Altai

 

Die goldenen Berge

Die Natur des Altai ist einzigartig. Im Altai gibt es mehr als 20.000 Flüsse und Seen, die meisten von ihnen Gebirgsflüsse - mit glaskarem, sauberen Wasser, starken Strömungen und steilen Stromschnellen. Im Mongolischen bedeutet das Wort Altai „goldene Berge“, denn diese sind wirklich ein einzigartiger Naturschatz.

Der Altai ist eine der ökologisch intaktesten Regionen Russlands und heißt zu Recht „grüne Apotheke“ oder „Lunge“. Die abgelegenen Gegenden des Altai bewahrten eine ursprüngliche Natur. Die Naturreservate nehmen eine Fläche von 20 Prozent des Territoriums der Republik Altai ein. Das Gebiet hat außerdem 126 Naturdenkmäler zu bieten.

Der über 2000 km lange Gebirgszug erstreckt sich vom Quellgebiet der Flüsse Ob und Irtysch in Südsibirien bis zum ostmongolischen Hochplateau. Während in den Tälern und Plateaulagen Taiga und Steppe dominieren, erheben sich mehrere vergletscherte Bergketten majestätisch bis auf über 4000 Meter hinauf. Der Altai ist eine einmalig schöne und gleichzeitig geheimnisvolle Gebirgsregion für Naturliebhaber und für alle, die von Ursprünglichem und Ungewöhnlichem begeistert sind. Diese Landschaft blieb bis heute in ihrem unverwechselbaren Charakter erhalten und beheimatet eine großartige Tier- und Pflanzenwelt, auch für bedrohte Arten wie etwa den Schneeleoparden.

Das gesamte Gebiet der Altai-Region umfasst etwas mehr als 167.000 km2. Auf dieser vergleichsweise kleinen Fläche sind sechs völlig unterschiedliche natürliche Zonen anzutreffen: Tundra, Wald, Steppe, Halbwüste, subalpine und alpine Zonen. Das Klima des Altai zeichnet sich durch seine Vielfalt und starken Kontraste aus.

Daraus ergibt sich auch eine besondere Vielfalt der Pflanzenwelt, welche uns hilft, natürliche Produkte von äußerst hoher Qualität zu kultivieren. Im gesamten Altai gibt es mehr als zweitausend Arten von Pflanzen. Auf Flächen, die durch klimatische und geologische Barrieren für Millionen von Jahren abgegrenzt waren finden sich hier besonders wertvolle Heilpflanzen wie goldene Wurzel (Rhodiola rosea), Maral Wurzel (Rhaponticum carthamoides), Marin Wurzel (sibirische Pfingstrose). Viele dieser Pflanzen werden von Evalar in der Produktion von natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln verwendet.

So ist Evalar der einzige Pharmahersteller der Welt, dem es gelingt, Rhodiola rosea in industriellem Maßstab zu produzieren, ohne diese wertvolle Pflanzen aus ihrer natürlichen Umgebung zu entfernen - und ohne bleibende Schäden für die Natur.

Zuletzt angesehen